Falldämpferleinen

 

Falldämpferleinen stellen eine neue Generation von Falldämpfern dar. Sie haben kein Falldämpferpaket.
Die Dämpfung erfolgt nicht mehr durch die sehr stark beeinflussbare Seilreibung oder das Aufreißen eines Bandes oder einer Naht, sondern durch Energieumwandlung über die gesamte Länge der Falldämpferleine.
Der Fangstoß fällt niedrig aus. Die Dämpfungskurve verläuft über die gesamte Bremsstrecke.
Es gibt auch Falldämpferleinen, die für den horizontalen Einsatz und für Kantenbeanspruchung geeignet sind.

Eine Sturzbeanspruchung ist sofort erkennbar.
Band-Falldämpfer vor und nach einem aufgefangenen Sturz

Falldämpferleinen in der Bewertung*

+ verkürzte Auffangstrecke
+ besserer Schnittschutz an scharfen Kanten
+ verringerter Fangstoß
+ geringes Gewicht
+ kürzeste Fallstrecke bei den Auffangsystemen mit Falldämpfer

- dennoch Einsatzbeschränkung durch den Fallweg (größte erforderliche lichte Höhe beachten)

* Bei bestimmungsgemäßer Verwendung