Dokumentation durch den Sachkundigen

 

Jedes persönliche Absturzschutzsystem bzw. ein Bestandteil muss in seinem Lebenslauf erfasst werden. Das macht in der Regel der Sachkundige.
Die Dokumentation soll folgende Angaben enthalten:

  • Produkt, Modell, Typbezeichnung und Handelsname
  • Name und Angaben zur Kontaktaufnahme mit Hersteller oder Lieferant
  • Identifizierungsmerkmal (z.B. Chargen- oder Seriennummer)
  • Falls zutreffend, das Herstellungsjahr oder Ablaufdatum
  • Kaufdatum
  • Angaben über Wartung und Benutzungshäufigkeit
  • Datum der ersten Benutzung
  • Daten der Prüfung und Instandsetzung durch den Sachkundigen
  • Datum der nächsten Prüfung