Anleitung zu einer betrieblichen Dokumentation

 

Der Hersteller muss darauf hinweisen, dass für jedes Bestandteil, Teilsystem oder System eine Dokumentation geführt werden sollte. Diese Dokumentation erfolgt in größeren Betrieben durch einen Sachkundigen.


Die Dokumentation sollte folgende Angaben enthalten:

  • Produkt, Modell, Typbezeichnung und Handelsname
  • Name und Angaben zur Kontaktaufnahme mit Hersteller oder Lieferant
  • Identifizierungsmerkmal (z.B. Chargen- oder Seriennummer)
  • Falls zutreffend, das Herstellungsjahr oder Ablaufdatum
  • Kaufdatum
  • Angaben über Wartung und Benutzungshäufigkeit
  • Datum der ersten Benutzung
  • Daten der Prüfung und Instandsetzung durch den Sachkundigen
  • Datum der nächsten regelmäßigen Prüfung